providersuche .org Den besten Internetprovider finden

Home   Internetzugang   Regional   Überregional   Webhosting   Virtual Server   Hotlines   Glossar   


Was ist der beste Internetzugang?

Zuhause oder im Büro ist ein kabelgebundener Internetanschluss (ADSL, VDSL oder Kabelfernsehen) meist die erste Wahl. Er ist preiswert, breitbandig und es gibt in der Regel (noch?) keine Volumenbegrenzung.

Außerhalb der Ballungsgebiete sieht es mit der Breitbandversorgung in Deutschland aber immer noch schlecht aus, denn hier bieten die großen Deutschen Internetprovider oft nur unattraktiv lansame, oder manchmal sogar gar keine Internetzugänge an. In jedem Fall lohnt sich aber der Vergleich mit weniger bekannten regionalen Anbietern, die im ländlichen Raum manchmal die einzige Möglichkeit bieten, um ins Internet zu kommen.

Auf mobilen Geräten kann der Internetzugang drahtlos über WLAN erfolgen, wenn man sich in unmittelbarer Nähe (< 100m) eines WLAN-Routers (zuhause, im Büro) oder eines öffentlichen Hotspots befindet. Möchte man von überallher ins Internet, muss man bei seinem Telefonprovider einen Internet-Tarif buchen. Internetzugänge über Mobilfunk sind in der Regel deutlich langsamer als Festnetzverbindungen und im monatlichen Datenvolumen begrenzt, obwohl sie irreführend als Flatrate beworben werden. Die nutzbare Geschwindigkeit schwankt bei mobilen Datenverbindungen übrigens erheblich. Beim Ausfall von Festnetz-Anschlüssen ist das Mobilfunknetz meist völlig überlastet, und taugt daher auch nur sehr bedingt als Ausfallreserve.

Bei der Auswahl des besten Internetproviders spielt sicherlich die Leistung und der Preis eine wesentliche Rolle. Es ist auch nicht mehr unbedingt so, dass die großen Internetprovider mit ihren anonymen Hotlines schlechtere Beratung bieten. Aber die Freundlichkeit und der Langmut mancher Mitarbeiter in derern Support-Hotlines darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass man im Streitfall oft auf Granit beißt und entweder von Pontius nach Pilatus geschickt wird oder gar niemanden erreicht, der sich zuständig fühlt. Wer die zunehmende Globalisierung und Konzentration des Markts auf große, anonyme Konzerne beklagt, sollte sich vielleicht auch mal darüber Gedanken machen, ob er durch die Beauftragung eines kleineren, regionalen Anbieters etwas gegen die Geiz-ist-geil-Mentalität tun kan, und daneben auch einen Beitrag zur Förderung des kommunalen Raums und eines fairen Wettbewerbs beitragen kann.

Weiter zur Liste der Regionalen Internetanbieter in Deutschland...
Weiter zur Liste der Überregionalen Internetanbieter in Deutschland...



Internet-Providersuche für den Breitband-Internetzugang über DSL, VDSL, Glasfaser, Standleitungen, LTE und Richtfunk
Alle Informationen dieser Website ohne Gewähr
© 2017 GEOTEK Datentechnik GmbH Berlin, Netzwerkbetreuung in Berlin und VMware Server Outsourcing - Impressum